Call us Today ! +91 9501121277 | [email protected]

Zum Beispiel: „Zu viele Kniebeugen und Ausfallschritte sind zu schnell erledigt.

Zum Beispiel: „Zu viele Kniebeugen und Ausfallschritte sind zu schnell erledigt.

Erfahren Sie, welche Lebensmittel häufig Durchfall auslösen, damit Sie wissen, was Sie vermeiden sollten.

Von Beth W. Orenstein 27. September 2016

Wenn Durchfall schwerwiegender ist als Sie denken

Die meisten Fälle von Durchfall sind ein kleines Ärgernis. Aber wenn Durchfall über ein gewöhnliches Verdauungsproblem hinausgeht, kann dies ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung sein. . .

Von Wyatt MyersApril 3, 2014

Warum es für Menschen mit Colitis ulcerosa wichtig ist, einen COVID-19-Impfstoff zu erhalten

Von Brooke Bogdan 26. April 2021

Versuchen Sie die Low-FODMAP-Diät für IBS? Vermeiden Sie diese 4 häufigen Fallstricke

Die Low-FODMAP-Diät kann eine entscheidende Rolle bei der Behandlung Ihres Reizdarmsyndroms spielen, jedoch nicht, wenn Sie diesen Fehlern zum Opfer fallen.

Von Christina VogtApril 16, 2021

Sollten Sie intermittierendes Fasten versuchen, wenn Sie Morbus Crohn haben?

Intermittierendes Fasten kann Menschen helfen, Gewicht zu verlieren und sich gesund zu ernähren. Es gibt jedoch einige Gründe, warum Menschen mit Morbus Crohn dies vermeiden möchten.

Von Blake Miller 13. April 2021

Im Trend: Kochen gegen Morbus Crohn

Von Alyssa Etier 13. April 2021

Was passiert, wenn Sie nicht wegen EPI behandelt werden?

Exokrine Pankreasinsuffizienz (EPI) kann kurz- und langfristig Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Finden Sie heraus, warum die EPI-Behandlung wichtig ist.

Von Erica PatinoMärz 17, 2021 “

Laut der American Academy of Orthopaedic Surgeons werden in den USA jedes Jahr fast 500.000 Knieprothesen durchgeführt, um schwere Knie-Arthrose zu behandeln. Und während Sie nach dieser Operation möglicherweise mit viel Bettruhe rechnen, sagen Experten, dass der beste Weg, wieder auf die Beine zu kommen, darin besteht, sich zu bewegen.

„Um wieder normal fit zu werden und zu gehen, muss in der Erholungsphase trainiert werden“, sagt Dr. Robert G. Marx, Professor für orthopädische Chirurgie und öffentliche Gesundheit am Weill Medical College der Cornell University in New York City.

Wann sollten Sie anfangen? Drei Monate nach der Operation sollte die Mehrheit der Menschen in der Lage sein, den größten Teil ihrer Übungsroutine vor der Operation wieder aufzunehmen, obwohl die Einzelfälle variieren können. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie mit einer Aktivität beginnen.

Übungsplanung nach der Operation

Obwohl Sie immer die von Ihrem eigenen Behandlungsteam beschriebenen Maßnahmen befolgen sollten, bevor Sie etwas Neues ausprobieren, kann das Training nach einer Knieersatzoperation im Allgemeinen in die folgenden Phasen unterteilt werden:

Während des Krankenhausaufenthaltes. Die Patienten können je nach Genesungsrate zwischen drei und sieben Tagen im Krankenhaus bleiben. Insbesondere für Menschen mit Arthrose, die vor der Operation aufgrund von Schmerzen möglicherweise nicht viel trainiert haben, ist es wichtig, im Krankenhaus zu trainieren, um die Stärke des Quadrizeps zu erhöhen. Dies kann bereits am Tag nach der Operation beginnen.

„Atemübungen, richtige Anhebung und Positionierung der betroffenen unteren Extremität, aktive unterstützende Kniebeugung und -extension (mit dem unbeteiligten Bein zum Biegen oder Strecken des operierten Beins), Knöchelpumpen, Quadrizepssätze (zum Festziehen der Quads), Gesäßmuskeln (um das Gesäß zu straffen) und Fersenrutschen sind alle Möglichkeiten “, sagt Keith Chan, MPT, klinischer Direktor der Wall Street Physical Therapy in New York City. „Alle oben genannten Übungen sollten zehnmal pro Wachstunde wiederholt werden. ”

Zu Hause. Im Allgemeinen können Knieersatzpatienten entlassen werden, sobald sie das Knie um etwa 90 Grad beugen sowie vollständig ausstrecken, selbstständig ins Bett und aus dem Bett steigen, mit Krücken oder einem Gehgerät gehen und zwei oder drei auf und ab gehen können Treppe.

Sobald Sie zu Hause sind, werden eine ganze Reihe neuer Übungen angewendet. Spezifische Übungen sollten von Ihrem Arzt und / oder Physiotherapeuten verschrieben und religiös befolgt werden. „Im Laufe der Zeit sollten sich die Übungen mehr auf eine erhöhte Belastung konzentrieren. Korrektur abnormaler Gangart; neuromuskuläre Umerziehung, die Gleichgewicht und schnelle Richtungswechsel umfasst; und Ausdauertätigkeiten wie ein 30- bis 60-minütiges Wanderprogramm “, sagt Chan.

Nach dem Knieersatz: Übung Dos and Don’ts

Bei Aerobic-Übungen sind drei bis sechs Wochen nach der Operation stationäres Radfahren und Schwimmen oder eine andere Wassertherapie (sobald die Wunde bei Wasseraktivitäten verheilt ist) eine gute Wahl. Tanzen und Golf spielen (mit einem Karren und Tragen von Schuhen ohne Spikes) sind zwei weitere Möglichkeiten. Tennis, Kontaktsportarten, Joggen, Kniebeugen, Skifahren und Springen sollten vermieden werden.

Krafttraining kann auch häufig in den drei bis sechs Wochen nach der Operation begonnen werden. Belastungsübungen können Teilausfälle, Beindrücken, bilaterale Fersenheben und Wandrutschen (Hocken mit dem Rücken gegen die Wand) umfassen. Führen Sie kein Gewichtheben oder allgemeines Heben von Gewichten oder Gegenständen über 40 Pfund durch.

Dehnung kann auch bei der Wiederherstellung wichtig sein. „Während der ambulanten Rehabilitation wird ein grundlegendes Flexibilitätsprogramm eingeführt, das Strecken der Muskelgruppen umfasst, die das Kniegelenk kreuzen, insbesondere die Kniesehnen, den Gastrocnemius und den Quadrizeps“, sagt Chan.

Während die Rehabilitation nach einem Knieersatz mit Arbeit verbunden ist, werden letztendlich alle Ihre Bemühungen dazu beitragen, den Erfolg der Operation bei der Überwindung der Auswirkungen Ihrer Arthritis zu bestimmen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste bei Knieschmerzen

So halten Sie Ihre Knie gesund

Bis zum 14. November 2017

Knieersatz zahlt sich nicht immer aus, sagen Forscher

Zunächst weniger Schmerzen, weniger Nutzen aus dem Eingriff, aber mehr Nutzen bei Patienten mit schwerer Arthritis.

Von Randy DotingaMärz 29, 2017

Ein Game Changer für alternde Knie

Ein Meniskusriss ist eine der häufigsten Knieverletzungen. Durch den Anbau von neuem Knorpel im Labor können Forscher diesen nun reparieren.

Von Dr. Sanjay GuptaMärz 2, 2016

Ihr Fuß ist rückwärts – nach Wahl

Bei der als Rotationsplastik bezeichneten Prozedur wird ein rückwärtiger Knöchel zu einem neuen Knie.

Von Dr. Sanjay GuptaApril 22, 2015

Sie benötigen also eine Gelenkersatzoperation

Die Schmerzen in Hüfte oder Knie sind stetig fortgeschritten. Over-the-Counter-Medikamente, die Ihnen früher Erleichterung verschafften, wirken einfach nicht. Was machst du als nächstes?

Von Michael Bronson, MDAugust 29, 2013

Diagnose von Knieschmerzen

Knieschmerzen können mit verschiedenen Methoden diagnostiziert werden. Hier sind einige Tools, die häufig zur Diagnose der Ursache Ihrer Knieprobleme verwendet werden.

Von Jennifer Acosta Scott 24. Juni 2011

Symptome von Knieschmerzen

Wenn Sie die verschiedenen Arten von Knieschmerzen kennen und wissen, wie sich die Symptome häufig anfühlen, können Sie besser mit Ihrem Arzt kommunizieren.

Von Eric Metcalf, MPH 24. Juni 2011

Spiel, Satz, Match: https://harmoniqhealth.com/de/prostatricum/ Wie Billie Jean King den Kampf gegen ihre alternden Knie gewann

King gewann 39 Grand Slam-Titel (und das berühmte Battle of the Sexes-Match gegen Bobby Riggs), konnte aber nicht mehr Tennis spielen – bis zum Knieersatz. . .

Von Sharon Tanenbaum 23. Juni 2011

Natürliche Heilmittel gegen Arthrose Knieschmerzen

Natürliche Heilmittel überschreiten die Grenze zwischen Ernährung und Medizin. Was sollten Sie beachten, bevor Sie Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel gegen Arthrose einnehmen? . .

Von Jeff Muise 28. Oktober 2009

Eine entzündungshemmende Diät könnte helfen, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu reduzieren

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das, was Sie essen, mehr oder weniger wahrscheinlich zu Schmerzen im unteren Rückenbereich führen kann.

Von Becky UphamFebruar 22, 2021 “

Gesunde Knie sind wichtig für Ihr Wohlbefinden, aber schmerzhafte Verletzungen wie „Läuferknie“, Kreuzbandrisse und Sehnenentzündungen sind nur allzu häufig. Tatsächlich leiden Frauen häufiger als Männer unter ernsthaften Knieproblemen. Lesen Sie, wie das Knie funktioniert, was schief gehen kann und wie Sie Verletzungen vermeiden können. Außerdem lernen Sie, wie Sie mit einem Knietraining die Beinmuskulatur stärken und Schmerzen lindern können. . . Obwohl sie die größten Gelenke im Körper sind, gehören Ihre Knie auch zu den verletzungsanfälligsten. Frauen sind einem höheren Risiko ausgesetzt, insbesondere wenn sie aktiv sind. Wenn Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie die Wahrscheinlichkeit schmerzhafter oder sogar schwächender Schäden verringern. „Knieverletzungen lassen sich im Allgemeinen in zwei Kategorien einteilen: Makrotraumata und Verletzungen durch Überbeanspruchung“, sagt John Hurley, MD, Orthopäde bei der Summit Medical Group in Morristown, New Jersey. Das Makrotrauma umfasst das Reißen einer Sehne oder eines Knorpels, normalerweise das Ergebnis von Drehen und Verdrehen beim Laufen oder Sport. Ein Riss kann auch auftreten, wenn Sie mit in eine Richtung gepflanzten Füßen und einem in eine andere Richtung gepressten Knie kurz anhalten. Eine Überlastungsverletzung tritt andererseits häufig auf, wenn Sie zu viel von Ihren Knien verlangen, ohne genügend Ruhe zu haben. Und obwohl sie nicht vollständig vermeidbar sind, können beide Arten von Verletzungen normalerweise mit der richtigen Sorgfalt vermieden werden. Anatomie eines Knies Um zu verstehen, wie diese Probleme auftreten, ist es hilfreich zu wissen, wie Ihre Knie funktionieren.

Bänder sind Stabilisatoren, die Ihr Knie zusammenhalten. Zwei auf jeder Seite verhindern, dass es sich hin und her bewegt. Eine innen und außen verhindert, dass sie in beide Richtungen zusammenfällt. Ein falscher Schritt oder eine Seitwärtskollision kann leicht zu einer Belastung oder einem Riss führen. Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit eines Kreuzbandrisses (vorderes Kreuzband – eines der stabilisierenden Bänder des Knies) zwei- bis achtmal höher als bei Männern. Die Knie enthalten auch zwei Arten von Knorpel – eine davon bedeckt die Knochenoberflächen und ermöglicht es ihnen, aneinander vorbei zu gleiten. Wenn sich dieser Knorpel durch Stress oder Fehlausrichtung abnutzt, verursacht das Reiben von Knochen zu Knochen Schmerzen und kann letztendlich zu Arthritis führen. Eine andere Art von Knorpel, der Meniskus, wirkt als Stoßdämpfer. Dann gibt es die Muskeln, die das Knie steuern – vor Ihrem Oberschenkel (Quadrizeps) und hinter Ihrem (Oberschenkel). Warum Frauen einem höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt sind Aufgrund von anatomischen Unterschieden und monatlichen hormonellen Schwankungen erleiden Frauen beim Sport und bei der Bewegung häufiger Knieverletzungen als Männer. Breitere Hüften erzeugen eher einen seitlichen Zug am Knie (denken Sie an „Knock-Kneed“), der die Bänder belastet. Bei Aktivitäten wie Springen absorbieren Männer eine Landung besser, sagt Dr. Peter J. Millett, Spezialist für Sportverletzungen bei der Steadman Clinic in Vail, Colorado. Frauen verlassen sich eher auf ihre Quadrizepsmuskeln und landen mit gesperrten Knien heraus, was erfordert, dass das Knie die gesamte Kraft aufnimmt.

Muskelungleichgewichte können schuld sein. “Frauen sind in der Regel” Quad-dominant “, während Männer sowohl im Quadrizeps als auch in den Kniesehnen gleich stark sind”, sagt der Orthopäde C. David Geier, Jr., M. D., Direktor für Sportmedizin an der Medizinischen Universität von South Carolina in Charleston. Eine schwächere Kernkraft bei Frauen kann ebenfalls ein Faktor sein: „Weniger Muskelmasse führt zu einer schnelleren Ermüdung und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen“, sagt Dr. Hurley. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich entscheiden, nach 40 Jahren aktiv zu werden. Manchmal springen Frauen direkt in ein Programm aus Laufen, Tennis oder anderen Sportarten, ohne den Muskelverlust zu berücksichtigen, der mit dem Altern einhergeht. Und dann gibt es Hormone. “Östrogen-Ebben und -Flüsse haben eine subtile Wirkung auf die Bänder”, sagt Dr. Millett. „Zu bestimmten Zeiten ihres Zyklus haben Frauen möglicherweise lockerere Bänder, wodurch sie einem höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt sind. Vermeiden Sie, dass AcheBy Schutzmaßnahmen ergreifen, können Sie Ihre Verletzungsgefahr verringern. Hier sind die häufigsten Ursachen für Knieschmerzen und Verletzungen sowie Möglichkeiten, diese zu verhindern. Patellofemorales Syndrom („Läuferknie“ oder Chondromalazie) Was es ist: Schmerzen unter der Patella (Kniescheibe) an der Vorderseite des Knies, die sich normalerweise beim Hocken oder Gehen nach unten verschlimmern. Möglicherweise hören Sie Schleif- oder Klickgeräusche.

Was verursacht es: Abnormale Erweichung und / oder Zersetzung des Knorpels unter der Kniescheibe aufgrund schlechter Ausrichtung der Kniescheibe. Muskelverspannungen, Überpronation (wenn der Fuß beim Gehen zur Seite rollt) oder schwache Oberschenkel- und Gesäßmuskeln tragen zum Problem bei. Symptome können durch eine Änderung des Trainings- oder Aktivitätsniveaus hervorgerufen werden, sagt Dr. Hurley. Zum Beispiel kann eine plötzliche Erhöhung der Laufleistung die Schmerzen auslösen. Frauen klagen häufig über Knieschmerzen, wenn ihre Kinder 12 bis 16 Monate alt sind. “Stellen Sie sich vor, Sie tragen ein 20-Pfund-Gewicht die Treppe hinauf und hinunter”, sagt Dr. Hurley. Fachberatung:Identifizieren Sie den Auslöser und suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Aktivitäten zu ändern. Arbeiten Sie auch an der Stärkung des Quadrizeps und der Kernmuskulatur. Kreuzbandriss (vorderes Kreuzband)Was es ist:Das Knie „gibt nach“ – meistens während eines Sports – und Sie hören möglicherweise ein lautes Knallen, wenn das Band reißt. Schmerzen und Schwellungen folgen schnell. Was verursacht es: Eine plötzliche Richtungsänderung beim Laufen, Schwenken oder Schlagen von der Seite des Knies kann das Band belasten oder reißen. Fachberatung:Eine rehabilitative Stärkung kann helfen, und in einigen Fällen können Sie von einer Operation profitieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um den besten Ansatz für Ihre Situation zu ermitteln und Übungen zur Wiederherstellung von Kraft und Bewegung zu ermitteln.

IT-Syndrom (iliotibiales Band-Syndrom) Was es ist: Diese Verletzung tritt häufig bei Läufern sowie einigen Tennisspielern und Radfahrern auf, wenn sich das IT-Band – faseriges Gewebe, das von der Oberseite der Hüfte bis zur Außenseite des Knies verläuft – zusammenzieht oder entzündet . Dies verursacht Schmerzen an der Außenseite des Knies, typischerweise nach ein oder zwei Kilometern in einem Lauf. Was es verursacht: Überbeanspruchung, oft durch mehrere Tage hintereinander ohne ausreichende Ruhe oder Cross-Training. Unterschiede in der Beinlänge oder eine abnormale Neigung des Beckens können ebenfalls ein IT-Band-Syndrom verursachen. Dies gilt auch für Trainingsfehler von Langstreckenläufern, z. B. das Laufen am Rand einer abfallenden Straße, sodass ein Bein tiefer als das andere ist. Kompetenter Rat: Ruhe-, Eis- und entzündungshemmende Medikamente helfen normalerweise. “Vermeiden Sie die erschwerenden Aktivitäten und dehnen Sie das IT-Band”, empfiehlt Dr. Millett. Es ist auch eine gute Idee, Cross-Training in Ihr Training einzubeziehen. SehnenentzündungWas es ist: Schwellung, Reizung und Entzündung der Sehnen – faseriges Gewebe, das Muskeln mit Knochen verbindet – um das Knie. Was es verursacht: Sehnenentzündung resultiert normalerweise aus Überanstrengung. Zum Beispiel: „Zu viele Kniebeugen und Ausfallschritte wurden zu schnell ausgeführt. . . oder für einen Marathon trainieren, indem Sie an Wochenenden lange Läufe durchführen, wodurch der Körper keine Zeit mehr hat, die Energie in den Muskeln wiederherzustellen “, sagt Dr. Hurley. Kompetenter Rat: Trainieren Sie Cross-Train, um verschiedene Muskelgruppen zu verwenden. “Bei Triathleten, die eine Vielzahl von Sportarten ausüben, sieht man nicht so viele Verletzungen durch Überbeanspruchung”, sagt er. Erhöhen Sie die Intensität Ihres Trainings nicht um mehr als 15% gleichzeitig und ändern Sie nicht mehr als eine einzelne Variable gleichzeitig. (Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Laufleistung um eine Woche steigern, erhöhen Sie nicht auch Ihre Geschwindigkeit.)

Arthrose des KniesWas es ist: Knorpelabbau, der zu Schmerzen, Steifheit, eingeschränkter Bewegungsfreiheit und lokaler Schwellung führt. Was es verursacht: Arthritis kann aus einer früheren Verletzung resultieren, die zu viel Gewicht, genetische Veranlagung, Brüche und Risse, die die Knieausrichtung beeinträchtigen, oder wiederholte Belastungen mit sich bringt. Expertenrat: Die Behandlung kann entzündungshemmende Medikamente und Injektionen von Hyaluronsäure umfassen, einem natürlich vorkommenden Bestandteil des Bindegewebes, der die Gelenke abfedert und schmiert. “Wenn der Schmerz anhält oder den Schlaf beeinträchtigt, suchen Sie einen Arzt auf”, sagt Dr. Millett. “Fettleibigkeit trägt zu Knieschmerzen bei. Wenn Sie also übergewichtig sind, kann es hilfreich sein, ein paar Pfund abzunehmen”, fügt er hinzu. Wann Sie sofort eine DoctorSeek-Behandlung aufsuchen sollten, wenn Ihr Knie stark geschwollen ist oder sich „festgefahren“ anfühlt oder wenn es knickt und nachgibt.

Ändern Sie bei leichten Knieschmerzen zuerst Ihr Training und Ihre Aktivitäten:

May 4, 2021
All rights reserved. @covalentlearning